Ein Blick, ein Wort – und das ganze Leben wird umgekrempelt

 

Auf ein Konzert der Lieblingsband oder des Lieblingssängers muss man einfach gehen. Dabei sein ist alles!
Möglichst aus der Nähe einen Blick auf die begehrten Menschen werfen können.
Kein Aufwand ist zu groß: lange Anreise, langes Warten, Gedränge … mit dem Herzenswunsch dem Lieblingsmusiker ganz nahe zu kommen, ihm in die Augen schauen zu können.
Ein Traum wird wahr, wenn ein Selfie mit ihm möglich ist oder ein Autogramm von ihm geschrieben wird.
Gilt das nur für jüngere Menschen? Oder auch für Ältere?

 

Jesus steht zwar nicht auf der Bühne, sondern er zieht mitten durch eine Stadt. Viel Volk drängt sich um ihn, die Menschen wollen ihn sehen, vielleicht ist auch ein Gespräch möglich oder sie werden Augenzeuge einer Heilung oder eines Wunders.
Und was macht ein Mann, der auch neugierig auf Jesus ist, aber sich nicht in das Gedränge stürzen möchte und zudem noch klein ist? Hat er überhaupt eine Chance ihn zu sehen? Und was passiert, wenn alles anders verläuft als er es sich vorgestellt hat?

 

Hineingestellt in diese Spannung werden wir eingeladen, uns im Bibliodrama von dem Text berühren zu lassen und unsere eigenen Erfahrungen zu machen.

 

  • Termin:
    29.06.2019
  • Zeit:
    18.00 – ca. 21.30 Uhr
  • Ort:
    Gemeinde unterwegs
    Lindener Str. 54
    44879 Bochum
    in den Räumlichkeiten der Ev.-Luth. Gebetsgemeinschaft
  • Anmeldeschluss:
    19.06.2019
  • Kursgebühr:
    15 €

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Voraussetzung für die Teilnahme an einem Bibliodrama ist eine einigermaßen psychische Stabilität.

 

Hier geht es zum Anmeldeformular